Burg Klempenow | Verein
Aus einem Freundeskreis heraus entstand 1991 unser Verein Kultur-Transit-96 mit dem Ziel, die Burg zu sanieren und kulturell zu beleben. Wir sehen Kultur in der Spannung zwischen Geschichte und Gegenwart.
Burg Klempenow, Burgführungen, Burgbesichtigungen, Burggarten, Kultur, Kunst, Veranstaltungen, Events, Transit Festival, der NEUE HEIMAT film, Saatgutbörse, Jahrmarkt, Walpurgis, Appelmarkt, Adventsmarkt, Offene Bühne, Tag der offenen Gärten M/V, Galerie, Ausstellungen, Café, Kanustation, Kanuausleihe, Biwak, Tollense, Tollensetal, Vorpommern, Mecklenburg
789
page-template-default,page,page-id-789,page-child,parent-pageid-7,locale-de-de,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.2.1,,wpb-js-composer js-comp-ver-6.4.2,vc_responsive

Kultur-Transit-96 e.V.

Über uns

In die liebliche Hügelkette des Tollensetals eingebettet steht eine Jahrhunderte alte Grenzfeste – die Burg Klempenow. Unser Verein Kultur-Transit-96 e.V. entstand 1991 aus einem Freundeskreis, der mit Enthusiasmus, Selbstbewusstsein und großen Hoffnungen die neuen Freiheiten zu nutzen wusste. Die Ziele des Vereins sind, trotz der sich verändernden Lebenswelten der Gründerinnen und neuen Mitgliedern geblieben: die Burganlage zu sanieren und sie als Kulturort in der Region zu stärken, das Baudenkmal als Zeugnis der Geschichte zu bewahren, die Verwirklichung von Ideen und Träumen in der Gegenwart zu ermöglichen und das Erarbeitete an Kinder und Enkel weiterzugeben.

Wir suchen Mitstreiter*innen

Haben Sie Interesse in unserem Verein ehrenamtlich mitzuarbeiten und die Burg Klempenow zu erhalten?

Sie können auch Fördermitglied (Jahresbeitrag ab 50 Euro) ohne Stimmrecht oder Aktives Mitglied werden (Jahresbeitrag mind. 50 Euro) mit Stimmrecht werden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir sind neugierig auf Sie.

Antrag auf Mitgliedschaft
PDF Download

Antrag auf Mitgliedschaft
DOC Download

Vereinsvorstand

Heidemarie Tworke
Peter Schuldt
Christian Herfurth

Kultur-Transit-96 e.V.
17089 Breest, Klempenow 15
Telefon 03965 211331
Fax 03965 2579825
vorstand@burg-klempenow.de

Vernetzung

Wir sind Mitglied der LAG Soziokultur M/V und im Unternehmerverband MiLaN – Mit Lust an Natur e.V., der regionale Unternehmen vernetzt, die naturnah wirtschaften.
www.milaninfo.de

Die Tollensetaler Stimme ist ein Unabhängiges Informationsblatt für Freunde, Bewohner und Gäste des Tollensetals, sie erscheint seit 2009.
www.mensch-und-land.de

WaWiTo steht für Wald, Wiese und Tollense und beschreibt die urwüchsige Umgebung unseres Naturerlebnisortes im kleinen Dorf Tückhude, mitten im Tollensetal. Der gemeinnützige Verein Natürlich Lernen am Tollensetal e.V. betreibt das neu belebte Schullandheim, um Schulklassen, Jugendgruppen, Einrichtungen der Jugendhilfe und Familien die Möglichkeit zu geben Natur zu erleben.
www.wawito.de

Bundesfreiwilligendienst

Wir bieten bis zu vier Stellen für Bundesfreiwillige für 6 bis 12 Monate. Gerne auch junge Menschen. Für Hartz IV Empfänger ist der Dienst ohne Abstriche möglich.

Einsatzmöglichkeiten je nach Eignung in der Besucherbetreuung, der Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, der Garten- und Geländepflege, der Sanierung von öffentlichen und vereinsgenutzten Räumen oder der Vereinsverwaltung. Arbeitszeit variabel, mindestens 21 Stunden pro Woche, Jahresarbeitszeitkonto, Taschengeld ca. 200 € im Monat.

Bewerbungen
verein@burg-klempenow.de

Finanzierung

Die Finanzierung des Burgbetriebs, der Sanierung und der Kultur gelingt uns nur zu einem geringen Teil durch Eintrittsgelder und Vermietungen. Darüber hinaus sind wir auf Fördermittel und Spenden angewiesen.

Die Sanierung der Burg wird gefördert durch die Europäische Union über das Programm LEADER+, das Land Mecklenburg-Vorpommern, den Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz sowie Firmen und Privatpersonen.

In der Vergangenheit unterstützten die Sanierung u.a. die Gerhard Ten Doornkaat Koolman Stiftung, die Ostdeutsche Sparkassenstiftung und das Landesamt für Denkmalpflege Mecklenburg-Vorpommern.

Die Kulturarbeit an der Burg Klempenow wird finanziert durch Förderung von: Land Mecklenburg-Vorpommern, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, der Gemeinde Breest, der Sparkasse Neubrandenburg-Demmin, privaten Spendern und Sponsoren, sowie aus Eigenmitteln des Vereins.

Projektgebundene Fördermittel wurden in der Vergangenheit u.a. von der Bundesvereinigung Soziokultureller Zentren und der Stiftung für Ehrenamt und bürgerschaftliches Engagement in Mecklenburg-Vorpommern zur Verfügung gestellt.